Die Villa Junghans

Mit der „Villa Junghans“ – 1885 von Erhard Junghans erbaut – besitzt die Stadt Schramberg nicht nur ein Bauwerk von Schönheit und Rang, sondern ein kulturelles Denkmal von kaum zu überschätzender Gegenwartsbedeutung.

Die Villa ist vom klassizistischen Geist des 19. Jahrhunderts geprägt.
Aus Antike und Renaissance schöpfte dieser Stil seinen Reichtum an Phantasie und Formen. Seine Architekturwerke haben eine urbane, eine städtisch-verfeinerte Seite und eine arkadische, eine der Natur zugewandte.

Beide verkörpert die Parkvilla, in ihrer unverwechselbaren Baugestalt und im Zusammenspiel mit dem einzigartigen Park der Zeiten.